rückenwind – Das Förderprogramm für eine moderne Personalentwicklung und eine nachhaltige Organisationsentwicklung in der gemeinnützigen Sozialwirtschaft.

Das Programm „rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Auftaktveranstaltung in Hildesheim

02.05.2016. Der Caritasverband für die Diözese Hildesheim e. V. lädt zur Auftaktveranstaltung des rückenwind-Projekts „Innovation im Sozialraum: Menschen führen – Organisationskultur gestalten“ am 24. Mai ein. Auf dem Programm stehen neben der Präsentation des Ablaufs und der Ziele des Projekts u. a. auch Impulsreferate verschiedener Experten. Im Laufe des dreijährigen Projekts soll eine am Sozialraum orientierte Personalentwicklung eingeführt und eine menschengerechte, werteorientierte Organisationskultur etabliert werden.

Infos zum Projekt

Projekt gestartet

25.04.2016. Das rückenwind-Projekt der Diakonie Mitteldeutschland ist erfolgreich gestartet. Mit insgesamt 31 weiblichen Führungskräften haben im April die ersten beiden berufsbegleitenden Qualifizierungen zur geschlechtersensiblen Personal- und Organisationsentwicklung begonnen. Neben mehrtägigen Qualifizierungsmodulen werden die Teilnehmerinnen ein Praxisprojekt in ihren Unternehmen umsetzen. Begleitet wird dies durch thematische Veranstaltungen sowie durch eine externe Organisationsberatung.

Infos zum Projekt

Projektwebsite

ESF-Programmbroschüre

20.04.2016. Der Europäische Sozialfonds (ESF) fördert die Beschäftigung in Europa. Er unterstützt Menschen verschiedener Herkunft und Bildung – sei es durch bessere Qualifizierung, mehr Mobilität oder höhere Chancengerechtigkeit. In der Programmbroschüre für die Förderperiode 2014–2020 finden Sie umfassende Informationen zu den Zielen und Förderschwerpunkten.

ESF-Programmbroschüre 

rückenwind-Workshops

08.04.2016. Wie können Projektträger zielgerichtet über ihre Vorhaben informieren? Welche Möglichkeiten und Methoden zur Selbstevaluation gibt es? Mit diesen Themen beschäftigten sich zwei jeweils eintägige Workshops, zu denen die ESF-Regiestelle die Projektteams des 1. Aufrufs nach Berlin einlädt. Neben dem Input durch eine Fachexpertin und einen Fachexperten bieten die Workshops Raum zum Austausch und zur Vernetzung. Ausführliche Informationen zu den Workshops sowie das Anmeldeformular erhalten die Projektteams per Mail. 

Workshop Hauptantrag

30.03.2016. Am 7. April findet für die Antragsteller/innen der positiv votierten Projekte des 2. Aufrufs ein Workshop zur Hauptantragstellung in Köln statt. Das Bundesverwaltungsamt wird über die Fördergrundsätze, programmspezifische Besonderheiten und die finanzielle Abwicklung der Projekte informieren und steht für individuelle Beratungen zur Verfügung.

 

 

Neue Projekte

17.03.2016. Die rückenwind-Steuerungsgruppe stimmte am 16. März über die Interessenbekundungen des zweiten Aufrufs ab: Bundesweit 27 Projekte werden neu auf den Weg gebracht.

Antragsteller/innen der positiv votierten Projekte werden bis Freitag, den 18. März, per E-Mail informiert.

Antragsteller/innen, deren Projekte nicht zur Hauptantragstellung empfohlen wurden, erhalten in den kommenden Wochen ein Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit der Begründung für die Entscheidung.

 

Nachhaltige Entwicklung im ESF

01.03.2016. Mit dem ESF-Querschnittsziel Ökologische Nachhaltigkeit wird die Umweltdimension der Nachhaltigen Entwicklung fokussiert. Ökologische Nachhaltigkeit umfasst dabei eine Vielzahl umweltbezogener Themen: Klima, Energie, Ressourcen, Luft, Biodiversität, Gesundheit u. a. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Agentur für Querschnittsziele im ESF.

www.esf-querschnittsziele.de/oekologische-nachhaltigkeit/basisdaten

Was ist rückenwind?

09.02.2016. Das Programm „rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ ist ein im Jahr 2015 gestartes Förderprogramm zur Personal- und Organisationsentwicklung in der gemeinnützigen Sozialwirtschaft. Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Anpassungs- und Beschäftigungsfähigkeit der Beschäftigten in Verbindung mit einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Organisationsstrukturen in den Einrichtungen und Verbänden.

Es wird voraussichtlich drei Aufrufe zur Interessenbekundung geben.

Mehr Infos

Rückblick: rückenwind I

25.01.2016. Nach sechsjähriger Laufzeit endete 2014 das Programm „rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft“. Bundesweit 131 Personalentwicklungsprojekte wurden erfolgreich auf den Weg gebracht. Welche Methoden und Instrumente wurden erprobt? Was sind wesentliche Erkenntnisse für eine nachhaltige Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft? Eine umfassende Dokumentation fasst zentrale Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse zusammen.

Abschlussdokumentation

Leitfaden Querschnittsziele

04.01.2016. Die Agentur für Querschnittsziele im ESF hat Ende 2015 einen Leitfaden zu den drei ESF-Querschnittsaufgaben veröffentlicht. Darin werden Ansätze zur Gleichstellung der Geschlechter, zur Antidiskriminierung und zur Ökologischen Nachhaltigkeit vorgestellt und durch praxisbezogene Beispiele ergänzt.

Leitfaden Querschnittsziele

www.esf-querschnittsziele.de