FaQuar – Entwicklungswerkstatt Fachkräftesicherung in der Altenhilfe durch Quartiersentwicklung

AWO Bundesverband e. V.

Projektlaufzeit: 01.09.2016 – 31.08.2019

Arbeitsfelder: Altenhilfe

 

Der AWO Bundesverband e. V. mit seinen 29 Landes- und Bezirksverbände und zahlreichen Kreis- und Ortsverbänden ist die bundesweite Vertretung der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland. Ziel des Projekts war es, in stationären Altenpflegeeinrichtungen aus insgesamt 14 AWO-Verbandsuntergliederungen mittels des Ansatzes der ‚Quartiersentwicklung‘ die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten zu erhöhen, die Bindung an den Arbeitgeber zu stärken sowie Fluktuation zu senken. Das Konzept basierte auf der Annahme, dass eine besondere Belastungssituation aufgrund von akkordorientierter ‚Minutenpflege‘ bestehe, die die Attraktivität des Arbeitsfelds senken und die körperliche wie psychische Überforderung von Beschäftigten in der Altenpflege erhöhen würde. Gleichzeitig sah sich der Verband neuen Anforderungen zur sozialräumlichen Öffnung stationärer Angebote gegenüber, für die die bestehenden Leitungsebenen nicht qualifiziert waren. Der AWO Bundesverband begegnete dieser Problematik mit einem Wandel hin zu sozialräumlich orientierten Versorgungsstrukturen in der Pflege und neuen Kooperationsstrukturen in den Sozialraum hinein. Erprobt wurde das Konzept im Rahmen von Praxisprojekten an bundesweit 20 Standorten und begleitet von Qualifizierungsmaßnahmen und Coachings für Leitungskräfte unterschiedlicher Hierarchieebenen in den beteiligten Einrichtungen. Fachtagungen und Transferworkshops für Fach- und Führungskräfte innerhalb und außerhalb der AWO sicherten den Nutzen der Modellprojekte über die direkt Beteiligten hinaus.

Kontakt:

AWO Bundesverband e. V.
Katharina Wiegmann
Blücherstr. 62/63
10961 Berlin
Tel.: 030 / 26309 424
katharina.wiegmann(at)awo.org

www.awo.org