Diakonie 4.0 – Wert & Wandel diakonischer Arbeit aktiv gestalten

Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen Mitteldeutschland e. V.

Projektlaufzeit: 01.11.2018 – 30.04.2021

Arbeitsfelder: Altenhilfe, Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten für soziale und pflegerische Berufe, Beschäftigungs- und Integrationsunternehmen, Familienhilfe, Gesundheitshilfe, Hilfe für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Kinder- und Jugendhilfe

Themenschwerpunkte: Führen & Unternehmenskultur, Arbeit 4.0 & Digitalisierung

 

Die Diakonie Mitteldeutschland umfasst weitgehend die Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt sowie Teile Brandenburgs und Sachsens. Sie ist mit 272 Mitgliedsorganisationen, mehr als 1.700 Einrichtungen und insgesamt 30.000 Beschäftigten in sämtlichen Arbeitsfeldern der Sozialwirtschaft tätig. Mit dem Projekt werden eine hierarchieübergreifende Sensibilisierung der Beschäftigten in den Mitgliedseinrichtungen zum Thema Arbeiten 4.0 verfolgt sowie innovative Handlungsansätze zur Anpassung der Führungs- und Unternehmenskultur erprobt. Chancen und ethische Grenzen sollen frühzeitig erkannt und entsprechende Personal- und Organisationsentwicklungsprozesse initiiert werden.

Die Teilnehmenden aus mehr als 20 Unternehmen werden zu den Themen Personalentwicklung und Organisationsentwicklung mit dem Fokus auf Arbeiten 4.0 sowie zum Change Management qualifiziert. Als hierarchie- und generationsübergreifendes Tandem werden jeweils zwei Mitarbeitende aus einem Unternehmen qualifiziert. Themen sind etwa: Digitalisierung in der Sozialen Arbeit, Wertewandel der Generationen, neue Arbeitszeitmodelle, kompetenzorientierte Führungsmodelle oder innovative Modelle der Organisationsentwicklung. Zur Vermittlung der Inhalte und zum kollaborativen Arbeiten kommen Blended-Learning-Ansätze zum Einsatz. So wird etwa eine Lern- und Wissensplattform eingerichtet und die Teilnehmenden erstellen gemeinsam ein Wiki zum Thema „Digitalisierung und Arbeiten 4.0 für die Diakonie Mitteldeutschland“. In Experimentierwerkstätten erarbeiten die Teilnehmenden mittels Design Thinking neue Handlungsansätze zur Anpassung der Arbeitsfelder an die Herausforderungen des digitalen Wandels, deren Umsetzung durch externe Organisationsberater*innen begleitet wird. Fachveranstaltungen für die Verantwortungsträger*innen in den Unternehmen unterstützen zusätzlich die Umsetzungsprozesse und tragen zu einer gemeinsamen Haltung bei.

Abschlussveranstaltung:

Die abschließende Zukunftskonferenz fand am 23. März 2021 online statt (Veranstaltungsprogramm und Youtube-Link zur Aufzeichnung). Im Zentrum der Konferenz stand die Frage: Was muss sich in der Sozialwirtschaft heute verändern, um zukunftsfähig zu werden? Für das Grußwort und die anschließende Diskussionsrunde konnte Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg (BMAS) gewonnen werden. Weiterhin berichteten die Akteur*innen und Teilnehmer*innen umfassend aus den Projekterfahrungen und es fand virtuell die symbolische Übergabe der Teilnehmenden-Zertifikate statt.

Artikel und Berichte (Auswahl):
Projektpräsentationen (Auswahl):
Kontakt:

Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen Mitteldeutschland e. V.
Merseburger Str. 44
06110 Halle

Thomas König
Tel.: 0345 / 12299390
koenig(at)diakonie-ekm.de

www.diakonie-mitteldeutschland.de
www.diakonie-mitteldeutschland.de/projekte_diakonie_4_0_de.html