Kontakt

Die ESF-Regiestelle begleitet die Träger bei der Antragstellung und Projektumsetzung inhaltlich, sorgt für Vernetzung unter den geförderten Projektträgern und leistet programmbezogene Öffentlichkeit innerhalb und außerhalb der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege.


Das Steuerungsgruppenmitglied des jeweiligen Bundesverbands vertritt das ESF-Programm rückenwind+ innerhalb seines Verbands. Die Mitglieder der Steuerungsgruppe beraten die Träger bei der Antragstellung und vertreten diese anwaltschaftlich in der Steuerungsgruppensitzung.

 

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) steht den Trägern bei technischen Fragen zum Interessenbekundungs-/Antragsformular auf ZUWES sowie in allen Fragen rund um finanzielle Belange des Projektablaufs zur Verfügung.